Hallo Zwickau! http://hallozwickau.blogsport.de Copy & Waste gegen den Provinzialismus der Zwickauer Region Fri, 27 Apr 2012 09:48:46 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Frahn: »Keine schöne Vorstellung« http://hallozwickau.blogsport.de/2012/04/27/frahn-keine-schoene-vorstellung/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/04/27/frahn-keine-schoene-vorstellung/#comments Fri, 27 Apr 2012 09:47:05 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/04/27/frahn-keine-schoene-vorstellung/ Daniel Frahn, der Spitzenstürmer von RB Leipzig, hat kein(…) Bock auf Zwickau. HZ! erklärt weshalb:

Nämlich deshalb!

Noch Fragen?

(via BILD)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/04/27/frahn-keine-schoene-vorstellung/feed/
Nazimuschis don‘t must die! http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/17/nazimuschis-dont-must-die/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/17/nazimuschis-dont-must-die/#comments Fri, 17 Feb 2012 10:33:15 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/17/nazimuschis-dont-must-die/ Die Terrorkatzen der »Zwickauer Zelle« werden vom sogenannten Zwickauer Tierschutzverein versteckt. HZ! – Anwalt des kleinen Mannes – kämpft um die Freilassung der Nazimuschis.

BKA-Ermittler nahmen von beiden Zschäpe-Katzen Speichelproben. Wozu, wollte Beismann nicht verraten: „Zu ermittlungstaktischen Fragen keine Auskunft.“ Derweil fürchtet Frau Ruf braune Besucher, versteckte Heidi und Lilly: „Keiner weiß, wo sie sind, sie tragen anonyme Nummern. Wir wollen keine Wallfahrtsstätte werden für Zschäpe-Fans.“

Zschäpe-Fans aufgepasst! Die HZ!-Redaktion hat sich seit Jahren dem Tier- und Heimatschutz verschrieben und bittet nun um Mithilfe bei der Suche nach den Nazimuschis. Hierfür haben wir in einer Nacht&Nebel-Aktion eigens eine Webcam bei Frau Ruf installiert. Wer besagte Muschis entdeckt, möge sich umgehend zur Speichelprobenabgabe in der Redaktion melden:


Live-Bilder aus dem Muschiversteck bei Frau Ruf.

(via Morgenpost)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/17/nazimuschis-dont-must-die/feed/
Hacker entern Website der Jungen Union Zwickau http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/10/hacker-entern-website-der-jungen-union-zwickau/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/10/hacker-entern-website-der-jungen-union-zwickau/#comments Fri, 10 Feb 2012 12:36:16 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/10/hacker-entern-website-der-jungen-union-zwickau/ Dummes Ding bei der „Jungen Union (Mädchen verboten!) Zwickau“

Nachdem der Zwickauer CDU-Drogen-, Sekten- und Extremismusbeauftragte Christoph Ullmann („Das Leben erfüllt sich eben in Begegnungen und nicht am Rechner“) kürzlich im Freie Presse-Interview die Erfolge des »NSU« verharmlosen wollte, folgte jetzt die schallende Ohrfeige einiger Antifa-Hacker, genauer gesagt der bisher unbekannten Gruppierung „Weißenborner Burschen Antifa“ (xWBBAx). In die Galerie der „JU (Mv!) Zwickau“ wurde kurzerhand ein Foto geschmuggelt, welches engagierte Neonazis auf einer Wehrsportübung zeigt – just geknipst in dem Moment, als (Wald-) Führer Georg „Holzmichl“ Graf von Schönburg-Glauchau (Bild) zum morgendlichen Gruß den rechten Arm in die Höhe reckt:

Tatsächlich noch dümmer als die Gesetze der Alliierten erlauben: Nazi-Jungen suchen das Blut im heimatlichen Boden.

Die Redaktion von HZ! beglückwünscht die Jungen der xWBBAx zu dieser Aktion!

(via Hallo Chemnitz und JU (Mv!) Zwickau)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/10/hacker-entern-website-der-jungen-union-zwickau/feed/
Russenkälte lässt selbst Hirne gefrieren! http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/02/russenkaelte-laesst-selbst-hirne-gefrieren/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/02/russenkaelte-laesst-selbst-hirne-gefrieren/#comments Thu, 02 Feb 2012 13:19:58 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/02/russenkaelte-laesst-selbst-hirne-gefrieren/ Geknickten Rio-Kia-Fahrers bringt falsches Verhalten in morgendlichen Polizeibericht:

Zwickau – (ow) Sein falsches Verhalten bei der morgendlichen Kälte wurde einem 51-jährigen Kia-Fahrers am Mittwoch zum Verhängnis. Die Folgen waren ein beschädigter Rio, ein geknickter Ampelmast und Sachschaden von ca. 4.000 Euro.
Der Mann war gegen 6:15 Uhr auf der Kopernikusstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und hatte seine Seitenscheiben geöffnet. Nachdem er diese geschlossen hatte, beschlug seine Frontscheibe von innen und gefror sofort. Anstatt umgehend anzuhalten fuhr der 51-Jährige weiter und stieß an der Kreuzung Newtonstraße gegen einen Mast der dortigen Ampel. Der Kia Rio-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und ambulant in der Paracelsusklinik behandelt.

HZ! meint: Wer so einen gefrorenen Unfallhergang zum Abschreiben veröffentlicht, sollte geschlossen in der Paracelsusklinik behandelt werden!

(via Polizeidirektion Südwestsachsen)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/02/02/russenkaelte-laesst-selbst-hirne-gefrieren/feed/
„Freie Presse“ feiert Wutbürger http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/21/freie-presse-feiert-wutbuerger/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/21/freie-presse-feiert-wutbuerger/#comments Sat, 21 Jan 2012 12:14:11 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/21/freie-presse-feiert-wutbuerger/ Fälschung!!! (Freie Presse)

(Westsächsische Wutbürger: Sie sind gegen ein neues Industriegebiet, aber für Motorradrennen, Fußball- und Kulturtradition.)

und

Original! (Hallo Zwickau!)

(Ostdeutsche Wutbürger: Sie sind für Heimatschutz, für gute Laune am Sachsenring, für gute Laune im Stadion und für gute Laune unter freiem Himmel.)

(via Freie Presse)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/21/freie-presse-feiert-wutbuerger/feed/
Journalismus von Welt http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/06/journalismus-von-welt/ http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/06/journalismus-von-welt/#comments Fri, 06 Jan 2012 17:58:27 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/06/journalismus-von-welt/ Da können sich die Schmierfinken von Heimatzeitung, Heimatradio & Heimatverein mal eine Scheibe abschneiden:


Eine Postkarten-Collage, die so in Zwickau vermutlich nicht verkauft wird

(via Welt)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2012/01/06/journalismus-von-welt/feed/
Zwickau ist genauso scheiße wie der Rest der Zone! http://hallozwickau.blogsport.de/2011/12/07/zwickau-ist-genauso-scheisse-wie-der-rest-der-zone/ http://hallozwickau.blogsport.de/2011/12/07/zwickau-ist-genauso-scheisse-wie-der-rest-der-zone/#comments Wed, 07 Dec 2011 16:15:00 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2011/12/07/zwickau-ist-genauso-scheisse-wie-der-rest-der-zone/ Ein Fernsehbeitrag westdeutscher Journalisten erregt die Einwohner einer ostdeutschen Stadt. HZ! dokumentiert eine verpasste Chance das Zwickauer Image aufzupolieren:

Offenbar gibt es bestimmte Bereiche und Themen, die, wenn sie angesprochen werden, offenlegen, dass Ost und West noch deutlich weiter auseinander liegen als immer angenommen. Oder es gibt noch immer sehr stabile Klischees und Vorurteile. Aus dem Westen der Republik bekamen wir auf diesen Beitrag fast keine negative Kritik.

Die Autorinnen Güner Balci und Anna Riek hatten ursprünglich in Zwickau drehen wollen, dann ergab sich im Lauf der Recherche, dass in Jena zwei interessante Gesprächspartner zu Verfügung stünden.

Es wäre großartig, wenn wenigstens ein Bruchteil dessen, was da an Protesten gegen den Beitrag hochkocht, bei den Opfern ankäme – und zwar in Form von Hilfe und Solidarität, in Form von Aufklärung und Hinsehen.

Die HZ!-Redaktion meint: Jena ist genauso scheiße wie der Rest der Zone!

(via Jenanews)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2011/12/07/zwickau-ist-genauso-scheisse-wie-der-rest-der-zone/feed/
Glühwein wird seinem Namen endlich gerecht! http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/26/gluehwein-wird-seinem-namen-endlich-gerecht/ http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/26/gluehwein-wird-seinem-namen-endlich-gerecht/#comments Sat, 26 Nov 2011 01:22:33 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/26/gluehwein-wird-seinem-namen-endlich-gerecht/ Der traditionelle Zwickauer Weihnachtsmarkt wurde heute endlich eröffnet:

Das nennt die HZ-Redaktion „vorglühen“!

„Unglaublich wie der glüht!“, stellten viele Zwickauer entgeistert fest.

Selbst die Kleinsten durften mal kosten: „Aber nix der Alten erzählen! Kapiert!“

Na dann mal: „Prost!“

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/26/gluehwein-wird-seinem-namen-endlich-gerecht/feed/
HZ! fordert Abriss korrekt! http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/25/hz-fordert-abriss-korrekt/ http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/25/hz-fordert-abriss-korrekt/#comments Fri, 25 Nov 2011 12:38:07 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/25/hz-fordert-abriss-korrekt/ Der Anfang ist gemacht, aber jetzt bitte keine halben Sachen!!

Die Stadt Zwickau, die ihren Ruf durch die Affäre um die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund sowieso schon geschädigt sieht, dringt jedenfalls auf einen vollständigen Abriss (…) „Ich sehe ansonsten die Gefahr, dass die Rechtsextremisten daraus eine Kultstätte machen werden – nach dem Schema: „Hier haben unsere Märtyrer gewohnt“. Und das will ich nicht“, sagt Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD).

In nicht ganz zufälliger Übereinstimmung mit dem Zwickauer PARTEI-Programm schließt sich die Redaktion von Hallo Zwickau! unserer knallharten Oberbürgermeisterin an und fordert den sofortigen Komplettabriss! Wir sehen ansonsten die Gefahr, dass die Rechtsextremisten aus Zwickau eine Kultstadt machen! Um ihre berufliche Zukunft braucht sich die OB im Übrigen nicht sorgen: nach unseren Informationen winkt ihr ein Vorstandsposten in einem führenden deutschen Abrissunternehmen.

(via Hamburger Abendblatt)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/25/hz-fordert-abriss-korrekt/feed/
Deutsch! Demo soll Image retten! http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/21/deutsch-demo-soll-image-retten/ http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/21/deutsch-demo-soll-image-retten/#comments Mon, 21 Nov 2011 15:39:58 +0000 hallozwickau Allgemein http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/21/deutsch-demo-soll-image-retten/

Die Neonazi-Täter kamen aus Thüringen, doch der Begriff von der Zwickauer Terrorzelle macht seitdem die Runde. „Mit Zwickau hat das Ganze nichts zu tun, trotzdem hat sich der Begriff festgesetzt“, beklagt Sabine Zimmermann, Bundestagsabgeordnete aus Zwickau und Regionalvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes in ihrer Heimat.

Für Zwickau, eines der wenigen Industriezentren des Landes, könnte der Ruf als Terrorzelle verheerende Folgen haben. „Ein großer Teil der Firmen, die sich hier in den vergangenen zwei Jahrzehnten angesiedelt haben, exportieren ihre Güter. Die müssen sich nun erklären“, sagt Zimmermann.

Die Stadt Zwickau, nur 90 Kilometer vom Geburtsort der toten Neonazis Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sowie ihrer Komplizin Beate Zschäpe in Jena entfernt gelegen, hat sich in den vergangenen Jahren als Wirtschaftsstandort etabliert. Neben Volkswagen siedelten sich zahlreiche Automobilzulieferer an.

Zwei Wochen nach der Explosion des Hauses in Zwickauer Stadtteil Weißenborn, wo die mutmaßliche Terrorzelle ihren Unterschlupf hatte, haben die Verantwortlichen der Stadt die wirtschaftliche Gefahr erkannt und beginnen damit, sich gegen den drohenden Imageschaden zu wehren. Den Auftakt machten am Montag die Zwickauer Grünen, die mit einer Mahnwache an die Opfer rechtsextremer Gewalt erinnerten.

Zwickaus Bürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) hat bis dahin die denkbar schwierige Aufgabe, das ramponierte Image der Stadt in den Medien halbwegs wieder aufzubessern. Die ansonsten resolute Politikerin spricht dabei zurückhaltend von einem „bösen Zufall“, der ihre Stadt vor zwei Wochen ereilte. „Das hätte genauso in Erfurt, Magdeburg, Ingolstadt oder sonst wo passieren können“, sagt sie.

Auch sei Zwickau nicht im Verdacht, in der Vergangenheit den Nährboden für das Entstehen einer rechten Szene gelegt zu haben, gibt Findeiß zu bedenken. So gebe es zwar hier und da ein Aufflackern der Rechtsextremen – NPD und DSU sind mit jeweils einem Abgeordneten im Stadtparlament vertreten – allerdings seien die Einwohner keinesfalls rechtslastig. „Seit 15 Jahren gibt es in der Stadt ein Bündnis gegen rechte Gewalt – das die Stadt auch finanziell unterstützt. Und in ganz Zwickau finden sie keine einzige Nazischmiererei“, sagt Findeiß.

In der Frühlingsstraße im Stadtteil Weißenborn, wo die Neonazis Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe über drei Jahre in einer Doppelhaushälfte wohnten, ist man offenbar schon soweit. Der erste Schock sei verdaut und gäbe es nicht den ganzen Rummel um das Haus, wäre die Sache wohl schon abgehakt, sagt eine Frau aus der Nachbarschaft der explodierten Doppelhaushälfte. „Wären hier nicht jeden Tag die ganzen Touristen und Kamerateams, würden wir wahrscheinlich fast gar nicht mehr darüber reden“, sagt die Mittfünfzigerin, während sie die Rabatten in ihrem Vorgarten winterfest macht.

(via Freie Presse)

]]>
http://hallozwickau.blogsport.de/2011/11/21/deutsch-demo-soll-image-retten/feed/